Logo

Spielform A: Links / Rechts vom Ziel

Vor jedem Schlag kündigt der Spieler an, wohin er den Ball spielen wird. Links oder rechts vom Fairway und links oder rechts von der Fahne auf dem Grün. Landet der Ball wo angekündigt (also links oder rechts vom Fairway / der Fahne auf dem Grün) dann gibt es einen Punkt. Landet der Ball genau in die Mitte des Fairways, dann gibt es auch einen Punkt. Landet der Ball auf dem Grün innerhalb 4 m von der Fahne auf der „falschen Seite“ (z.B. angekündigt links, landet aber rechts von der Fahne), dann gibt es trotzdem einen Punkt. Punkte zählen wie GIR (Par 3 max. 1 Punkt, Par 4 max. 2 Punkte, Par 5 max. 3 Punkte). Es geht darum zu überprüfen, wie präzise man wirklich sein eigentliches Ziel und selber gesetzten Punkt anspielen kann.

Spielform B: Bingo Bango Bongo

An jedem Loch werden drei Punkte für verschiedene Erfolge vergeben. Einen Punkt erhält jener Spieler, der zuerst das Grün erreicht (Bingo), einen bekommt derjenige, dessen Ball am nächsten zur Fahne liegt, wenn bereits alle Bälle auf dem Grün sind (Bango) und einen Punkt gibt es natürlich für den Spieler, der als Erster seinen Ball einlocht (Bongo). Wenn von ausserhalb des Grüns eingelocht wird, bekommt der Spieler neben dem Bongo- ebenfalls den Bingo- und den Bango-Punkt (3 im Total). Derjenige, der am Ende der Runde die meisten Punkte gesammelt hat, gewinnt. Wer am weitesten weg ist, spielt immer zuerst. Bei Par-3-Löchern kann die spielende Gruppe den ersten Punkt unvergeben lassen, da sonst der Spieler, der als Erster an der Reihe ist, auch unverhältnismässig oft derjenige sein wird, der seinen Ball zuerst auf das Grün befördert.